Welche Befestigungsmethoden gibt es bei Extensions?

Vermutlich stellt sich jeder, der sich für Extensions interessiert die Fragen, welche Methoden es zur Anbringung gibt und welche davon denn nun die Richtige ist. Zunächst empfehlen wir Dir eine ausführliche Recherche zu den unterschiedlichen Anbringungsmethoden von Haarverlängerungen zu betreiben. Zu Beginn solltest Du Dir Gedanken machen, ob Du eine Haarverlängerung möchtest, die Du flexibel einarbeiten und herausnehmen kannst oder ob Du eher eine dauerhafte Befestigungsmethode präferierst. Diese Entscheidung solltest Du als Erstes treffen, damit Du Dich gezielt informieren kannst. Wenn Du zu fest angebrachten Extensionssträhnen tendierst, dann beachte bitte auch die Folgekosten für den Reinigungsschnitt und das Entfernen und wieder Hochsetzen beim Friseur. Denn wir gehen davon aus, dass Du lange Freude an Deinen Haaren haben möchtest.

Nun möchten wir Dir einen kleinen Überblick geben, welche Befestigungsmethoden es bei Extensions gibt. Die Entscheidung ist abhängig von vielen Faktoren: Deinen Ansprüchen an die Extension-Haare, dem gewünschten Ergebnis, Deinem Budget und zum großen Teil auch eine individuelle Geschmacksfrage. Wenn Du Dir nach unserer Auflistung weiterhin unsicher bist, welche Befestigungsmethode für Dich geeignet ist, dann kannst Du gerne Kontakt zu unserem Kundendienst aufnehmen. Gemeinsam finden wir heraus, welche Befestigungsmethoden ideal für Dich und Deine Ansprüche sind.

Um Dir einen guten Überblick über alle Befestigungsmethoden, die Du in unserem Online-Shop bestellen kannst zu verschaffen, werden wir die Methoden im Folgenden nach dauerhaften und nicht dauerhaften Extensions unterteilen. Davon abweichend mag es sicherlich die eine oder andere Methode zur Befestigung einer Haarverlängerung geben. Wir sind aber überzeugt, dass wir uns für die besten Methoden entschieden haben, die unseren und vor allem Deinen Ansprüchen an Qualität, Optik und Funktionalität gerecht werden.

Nicht dauerhafte Extensions

Beginnen wir zunächst mit den Extensions, die Du jederzeit verwenden kannst und abends wieder aus Deinem Haar nimmst. Hierzu zählen Clip Extensions und Flip Extensions. Bei beiden Haarverlängerungen hast Du den Vorteil, dass Du stets flexibel bist. So kannst Du montags mit langem vollem Haar im Büro erscheinen und mittwochs Dein eigenes Haar in einem lässigen Dutt hochbinden, um entspannt im See zu baden. Durch diese Produkte hast Du die viele Möglichkeiten und kannst frei entscheiden, wann Du Extensions tragen möchtest. Damit Du eine noch genauere Vorstellung erhältst, werden wir Dir im Folgenden die Clip Extensions und Flip Extensions näher erläutern:

ClipIN Extensions

Wenn Du Deine Haare für einen Abend oder einen besonderen Anlass verlängern möchtest, dann sind ClipIn Extensions möglicherweise die perfekte Methode für Dich. Die ClipIN Haare sind als Tresse genäht. Das bedeutet, dass das Echthaar an ein ca. 25 cm langes Band genäht wird. An diesem Band sind 6 Clips befestigt. Die Spangen lassen sich ganz einfach mit zwei Händen aufklippen und schließen. Die Tressen werden dann nach und nach in das Eigenhaar eingearbeitet und mit den Spangen angebracht. Ein zusätzliches Silikonband an den Spangen sorgt für einen zusätzlichen Halt, damit Du Dir keine Sorgen machen musst, dass Deine Extensions rutschen könnten. Schau Dir am besten ein Anleitungsvideo von Verlocke Extensions an, damit Du sehen kannst, wie diese Methode funktioniert und ob sie für Dich geeignet ist. Und so schnell wie Du Deine ClipIn Extensions angebracht hast, so schnell kannst Du sie auch wieder Strähne für Strähne herausnehmen. Die perfekte Haarverlängerung also, für einen besonderen Abend.

ClipIN Tressen Classic

FlipIN Extensions

Diese Methode funktioniert sehr ähnlich wie die ClipIN Tressen. Die Echthaarsträhnen sind hier ebenfalls in Form einer Tresse fixiert. Jedoch werden die Haare nicht mit Spangen, sondern mit einem dünnen Faden befestigt. Stell Dir diese Methode wie ein Haarband vor, bei dem Strähnen herausgezogen werden und das Band bedecken. Wenn die Tresse korrekt angebracht wurde, ist das Band unsichtbar und Du zauberst Dir im Nu eine wunderschöne Haarverlängerung. Diese Methode ist noch nicht sehr verbreitet, daher kannst Du Dir hier eine Anleitung ansehen.

FlipIN Extensions

Dauerhafte Extensions

Jeden Morgen mit langen Haaren aufstehen? Das muss kein Traum bleiben. Mit den Verlocke Haarverlängerungen wird Dein Traum schon ganz bald wahr. Da sich viele Kunden eine dauerhafte Lösung wünschen, entscheiden sich viele für eine dauerhafte Befestigung der Echthaar Extensions. Zu einer dauerhaften Befestigung zählen folgenden Befestigungsmethoden: Tape Extensions, Bonding Extensions, Zip&Go Extensions oder Microring Extensions. Diese Variante bietet sich vor allem dann an, wenn Du erste Erfahrung mit Extensions hast oder Dein Haar gern und oft stylst. Denn Du solltest auch beachten, dass eine dauerhafte Verlängerung einen kleinen Mehraufwand in der Haarpflege mit sich bringt. Wenn Du mehr zur richtigen Pflege von Extensions erfahren willst, lies Dir unseren informativen Beitrag zum Thema Extensions pflegen durch.

TapeIT Klebetressen

Immer mehr Kunden entscheiden sich für TapeIT Klebetressen. Aufgrund der flachen ca. 4 cm breiten Strähnen entsteht schnell ein flächiges Volumen. Zudem lassen sich die Farben für ein natürliches Ergebnis sehr gut miteinander vermischen. TapeIT Extensions werden mit der sogenannten „Sandwich-Methode“ angebracht. Zwei Strähnen werden von oben und unten auf eine eigene Haarsträhne geklebt. An den Extensions befindet sich bereits ein Klebeband und darüber hinaus wird noch ein zusätzlicher Kleber zur Befestigung der Strähnen verwendet. Mit einer Zange werden die beiden Strähnen dann zusammengepresst. Möchtest Du Deine TapeIT Extensions wieder entfernen, benötigst Du dazu einen Extensionslöser, also einen Entferner. Dieser wird auf die Klebeverbindungen geträufelt, sodass sich die Klebeverbindung löst.

Wusstest Du schon, dass Du TapeIT Extensions mehrfach verwenden kannst? Ja, denn Du kannst Ersatztape-Streifen und Tressenkleber bestellen und Deine Haarsträhnen jederzeit wieder einarbeiten. Das empfiehlt sich auch, wenn Dein Eigenhaar nachgewachsen ist. TapeIT Klebetressen sollten alle 6-8 Wochen erneuert werden, um weiterhin ein schönes und vor allem natürliches Finish zu gewährleisten. Unsere Tipps zum Retapen findest Du hier. Wenn Du sehr viel Sport machst oder eher zu fettigem Haar neigst, könnte diese Methode für Dich nicht geeignet sein, da die Klebeflächen empfindlicher sind als z.B. Bondings.

In diesem Video findest Du alles, was Du zu TapeIT Extensions wissen musst.

Tape Extensions

Bonding Extensions

Die bekannteste und meistgenutzte Echthaar-Methode sind die Bondingsträhnen. Am Ende jeder Haarsträhne ist ein max. 1 cm langes Stück Keratinkleber befestigt. Mithilfe der kleinen Keratinplättchen werden die Bonding Extensions (auch Bondings genannt) in die einzelnen Haarsträhnen eingeschweißt. Mit einer Wärmezange wird jede einzelne Strähne an das Eigenhaar gelegt und mittels Hitzezufuhr zum Schmelzen gebracht. Wenn der Kleber dann zusammengerollt wird, verbindet er sich mit dem eigenen Haar und härtet aus. Dazu musst Du ein bisschen Geduld mitbringen, denn jede Strähne wird einzeln eingearbeitet. Bonding Extensions sind sehr strapazierfähig, weshalb sie für sehr sportliche Personen gut geeignet sind. Das finale Haarergebnis ist umwerfend, denn die Ansatzstellen sind bei einer sorgfältigen Arbeitsweise fast gar nicht im Eigenhaar zu sehen. Du wirst Dich über eine natürlich aussehende Haarpracht freuen.

In diesem Video findest Du alles, was Du zu Bonding Extensions wissen musst.

Bonding Extensions

Die Tragedauer der Extensions ist nicht allein von der Befestigungsmethode abhängig. Auch die Pflege und das Wachstum Deiner Haare beeinflussen die Haltbarkeit der Bondings. Bei richtiger Pflege und „normalem“ Wachstum der Haare sowie professioneller Befestigung, kannst Du von einer Tragedauer von 3-5 Monaten ausgehen. Nach dieser Zeit sollten die Bondings erneuert werden.

Zip&Go Extensions

Die beiden folgenden Methoden funktionieren nach demselben Prinzip wie Bonding Extensions. Jede Strähne wird einzeln angebracht. Statt dem Keratinkleber wie bei den Bondings, haben Zip&Go Strähnen oben einen kleinen Ring und eine Schlaufe. Die Schlaufe wird dazu benutzt, um das eigene Haar durch den Ring zu fädeln. Anschließend wird der Ring mit einer Zange fest zugedrückt. Die Zip&Go Extensions sollten nach ca. 3 Monate erneuert werden.

Hier findest Du ein Anleitungsvideo zu Zip&Go Extensions.

Zip&Go Extensions

RingIN Extensions

Möchtest Du Deine Extensions selbst einarbeiten, empfehlen wir Dir Microring Extensions (häufig auch als RingIn Extensions bezeichnet). Alles, was Du dazu brauchst, ist eine entsprechende Zange und Microringe in Deiner Haarfarbe. Die Strähnen werden genauso wie die Zip&Go Extensions angebracht, nur dass der Ring und die Schlaufe noch nicht an der Strähne angebracht sind. Statt der Schlaufe wird eine Nadel zum Einfädeln benutzt und der Ring zusätzlich aufgefädelt. Mit der Nadelspitze werden die Haarsträhnen durch den Microring gezogen und bis kurz vor dem Haaransatz geschoben. Auch diese Strähnen werden dann mit einer Zange verschlossen. So schnell kannst Du Deine Hair Extensions aus Echthaar an Deinem Eigenhaar befestigen. Wir empfehlen Dir die Hilfe einer weiteren Person, z.B. in einem Friseur-Salon, denn besonders am Hinterkopf kann das Anbringen mit dieser Methode zu einer echten Herausforderung werden. Zum Hochsetzen der Extensions musst Du den Ring einfach wieder aufbiegen und die Haarsträhne vorsichtig hochschieben.

Wie Du siehst, gibt es viele Methoden, um Extensions anzubringen. Wenn Du Dir noch weiterhin die Frage stellst, welche Methode die Richtige für Dich ist, dann nimm gerne Kontakt zu uns auf. Unser Kundendienst berät Dich umfangreich und ermittelt mit Dir, welche Befestigungsmethode am besten zu Dir passt. Darüber hinaus kannst Du in unserem Ratgeber verschiedene Tipps und Ratschläge rund um das Thema Echthaar Extensions einholen.

Hier findest Du ein Anleitungsvideo zu RingIN Extensions.

RingIn Extensions von Verlocke

2 Kommentare zu “Welche Befestigungsmethoden gibt es bei Extensions?

  1. Zehra Güleseroglu am :

    Hallo, ich möchte gerne das Farbring ausleihen . Und wollte fragen wie es dann geht es kostet 25 euro . Und ist 14 tage ausleihbar ..müsste ich es dann zurück senden in dem ich es trotzdem bezahle ,oder bekomme ich das geld wieder zurück?
    Lg

    • Verlocke Extensions am :

      Hallo Zehra,
      der Preis ist der Preis für den Farbring zum Kauf. Wenn du ihn innerhalb der 14 Tage wieder zurücksendest, bekommst du diese 25€ erstattet. Die Versandkosten hin und zurück zahlst du selbst, das ist dann quasi die Leihgebühr. Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen. Ansonsten erreichst du unseren Kundendienst unter 0621-8204965.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.