Was ist der Unterschied zwischen Ombré und Balayage?

Rund um Frisuren und Haarfarben entstehen immer wieder neue Trends. Da einen Überblick über die verschiedenen Techniken zu behalten ist gar nicht so einfach. Aus diesem Grund möchten wir Dir einen kurzen Überblick über die Färbemethoden geben, die momentan am beliebtesten sind und häufig in Friseursalons angeboten werden, nämlich über die Färbetechnik Ombré und Balayage. Bei beiden Färbetechniken wird das Haar blondiert, bei der einen Technik jedoch flächiger und bei der anderen Technik mithilfe von Highlights und Strähnen.

Wichtig: Bei beiden Blondiertechniken handelt es sich um Färbemethoden, die nicht auf Extensions angewendet werden sollten. Bitte achte deshalb unbedingt darauf, nur Dein Eigenhaar einer Färbeprozedur zu unterziehen und Dir anschließend die passenden Extensions zu Deinem Haarton zu suchen. Auch wenn unsere Verlocke Echthaar-Haarverlängerungen in Premium Qualität zum Färben geeignet sind, sollten die Extensions niemals blondiert werden.

Haare färben

Man möchte immer das, was man selbst nicht hat. Wem kommt dieser Spruch bekannt vor? Und doch steckt ein Fünkchen Wahrheit darin. Beachte beim Färben und Blondieren jedoch stets Deine Naturfarbe und Haarstruktur. Hast Du sehr dunkles Haar, wirst Du Dein Haar mehreren Sitzungen unterziehen müssen, bis es aufgehellt wird. Denn in einer Sitzung ist es gar nicht möglich, Deine gewünschte Helligkeit zu erreichen, ohne Dein Haar dabei zu beschädigen. Sprich am besten mit dem Friseur Deines Vertrauens über Deine Wünsche und lass Dich ausführlich beraten, vor allem dann, wenn Du noch keine Erfahrung damit gemacht hast, wie Deine Haare auf eine Blondierung und Haarfärbemittel reagieren. Denn auch der schönste Haar-Look bringt nichts, wenn Deine Haare durch das Aufhellen nachhaltig geschädigt werden oder gar abbrechen.

Das Blond bewahren

Die Farbbrillanz von gefärbten Haaren bleibt leider nicht dauerhaft so wundervoll frisch wie nach einem Friseurbesuch. Das wäre auch einfach zu schön! Doch mit bewusster und regelmäßiger Haarpflege kannst Du Dir die Haarfarbe länger erhalten und versorgst Dein Haar obendrein, vom Ansatz bis in die Spitzen mit ausreichend Feuchtigkeit. Es gilt der Grundsatz: Je heller die Haare, desto mehr Pflege. Das gilt übrigens nicht nur bei Deinen eigenen Haaren, sondern auch bei Extensions. Denn auch sehr hellblonde Haarverlängerungen brauchen intensive Pflege.

Ebenso kann sich das Blond mit der Zeit verändern. Wenn Deine Haare im Salon abmattiert wurden und so herrlich aschig glänzen, wirst Du nicht vermeiden können, zu Hause oder im Salon die Farbe regelmäßig auffrischen zu lassen.

Ombré vs. Balayage – der Unterschied zwischen den beiden Färbetechniken

Nun kommen wir zu den sehr beliebten Färbetechniken Ombré und Balayage, bei denen das Haar in den Längen aufgehellt wird und so für besondere Farbeffekte sorgt. Zunächst lässt sich sagen, dass beide Methoden sehr gut geeignet sind, wenn man nicht sehr häufig zum Friseur gehen möchte. Denn sowohl bei Ombré als auch bei Balayage ist das regelmäßige Nachfärben der Haare nicht zwingend erforderlich. Anders als der Balayage-Look, der durch sanfte und natürliche Highlights dominiert wird, sorgt Ombré-Hair durch die starke Kontrastierung von zwei verschiedenen Farbtönen für einen ausgefallenen und markanten Beauty-Look. Im Folgenden geben wir Dir einen kurzen Überblick über die zwei verschiedenen Methoden:

Was ist Ombré?

Die Farbtechnik Ombré gibt es bereits etwas länger und kann mit unterschiedlichen Kontrasten und Farben angewandt werden. Bei dieser Färbemethode wird mittels Foliensträhnen und einem Pinsel ein Farbverlauf in Dein Haar gezaubert. Der Ombré-Look ist ein wahrer Eyecatcher. Kennzeichnend für den Look sind hell gefärbte Haarspitzen, die im Vergleich zum Rest Deines Haars deutlich heller sind. Im Grunde hast Du eine Haarfarbe, die nach unten hin immer heller wird, also ein dunkler Ansatz und helle Längen und Spitzen. Ein guter Friseur ist in der Lage den Übergang zwischen beiden Farben weich zu halten, damit keine harte Kante in der Haarmitte optisch entsteht. Bei einem Ombré-Look kannst Du frei entscheiden, wie groß der Kontrast zwischen dem dunkleren Ansatz und den helleren Längen und Spitzen sein soll. Auch die Farbe der Längen kannst Du theoretisch frei wählen. So gab es immer wieder Trends mit rötlichen, pinken oder bunten Haarlängen.

Ombre Extensions

Was ist Balayage Hair?

Dieser Begriff leitet sich vom französischen Wort „balayer“ ab, was übersetzt so viel wie „fegen“ bedeutet. Und so ähnlich funktioniert diese Färbetechnik auch. Balayage ist eine Technik, bei der viele feine Strähnen und Highlights Freihand auf das Haar aufgetragen werden. Hierdurch variieren die Haarsträhnen in ihrer Dicke und Länge, wodurch das Farbergebnis sehr gemischt und natürlich wirkt. Das Färben des Ansatzes unmittelbar an der Kopfhaut wird ausgespart und beginnt weiter unten als bei üblichen Strähnen. Durch die feinen Strähnchen wird der Übergang vom Ansatz zu den Längen verblendet und im gesamten Erscheinungsbild sehr soft. Diese Methode kreiert eine sehr natürliche Haarfarbe und eignet sich auch, um die eigene Haarfarbe wieder herauswachsen zu lassen.

Balayage Extensions

Ombré oder Balayage ganz ohne Färben mit Verlocke Extensions zaubern

Zu guter Letzt haben wir noch eine besonders tolle Nachricht für Dich. Wenn Du Dir schon länger Ombré-Hair oder einen Balayage-Look wünschst, musst Du nicht unbedingt Dein Eigenhaar färben und dabei strapazieren. Eine gute Alternative um den sommerlichen Beauty-Look zu kreieren sind unsere Extensions. Im Online-Shop von Verlocke findest Du Tape Extensions und Bonding Extensions im angesagten Ombré-Look, also mit einem dunklen Ansatz und hellen Längen. Wenn Du diese Haarverlängerungssträhnen in einer helleren Farbe als Dein Eigenhaar einsetzt, dann entsteht der charakteristische Ombré-Farbverlauf zu den helleren Längen. So bekommst Du Ombré-Frisuren, ohne Deine Haare aufhellen zu müssen.

Mit den Verlocke Ombré-Extensionssträhnen kannst Du auch einen natürlichen Balayage-Look und Frisuren kreieren. Da Balayage-Hair von der Farbvielfalt und dem Strähnchen-Look lebt, solltest Du immer mehrere Farbnuancen der Extensions wählen. Bonding Extensions lassen diesen Look beispielsweise sehr einfach mit 2-3 Farben entstehen. Entscheidest Du Dich für Tape Extensions, so kannst Du für ein noch natürlicheres und gemischtes Farbergebnis das Sandwich aus zwei verschiedenen Farben zusammensetzen. Durch diese Anbringungsmethode entsteht eine ganz natürliche Farbmischung auf dem Kopf.

Bonding Extensions in hellen Farben

Wie Du siehst, ist das Färben und Blondieren Deines Echthaars nicht zwingend erforderlich, um den angesagten Ombré- oder Balayage-Trend zu kreieren. Wenn Du noch weitere Fragen zu unseren Verlocke Ombré-Extensions hast, nimm gerne Kontakt zu uns auf. Wir beraten Dich jederzeit ausführlich rund um das Thema Extensions, Frisuren, Pflege und viel weitere Themen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.