Verknotete Extensions – Wie verhindert man Extensions Knoten?

Die meisten Frauen tragen ihre Haare gerne offen. Ob gelockt, geglättet oder natürlich – die Mähne sollte schön schwingen können. Hin und wieder entstehen aber unschöne Verknotungen. Beim Bürsten bleibt man plötzlich hängen und neigt dazu, fester dran zu reißen. Da man gerade bei Echthaar-Extensions Vorsicht walten lassen muss, um die teure Haarverlängerung nicht unnötig zu strapazieren, haben wir ein paar Pflege-Tipps für Dich, wie Du mit Knoten zukünftig umgehen solltest!

Bitte nicht! – Die größten Fehler bei Extensions

1. Extensions zu nah an der Kopfhaut

Endlich hat man sich für eine Extensions-Methode entschieden und freut sich auf das Ergebnis. Doch dann der Schock: Einzelne Strähnen fallen heraus und Kopfschmerzen halten sich hartnäckig.

Es ist normal, dass die Kopfhaut durch das erhöhte Gewicht ein paar Tage angespannt ist. Danach sollte der Spannungsschmerz aber verschwinden. Tut er das nicht oder werden durch das Gewicht sogar einzelne Eigenhaar-Strähnen herausgerissen, sollte man überprüfen lassen, ob die vom Friseur eingesetzte Haarverlängerung falsch eingesetzt worden ist. Sitzen die Verbindungsstellen zu nah am Kopf, kann das fatale Folgen haben. Der Friseur sollte überprüfen, ob die Hair Extensions korrekt sitzen oder sie andernfalls erneut einsetzen.

2. Haare über Kopf waschen

Auch beim Haarewaschen gibt es den ein oder anderen Fehler, der uns vielleicht gar nicht so bewusst ist. Das Haar sollte niemals kopfüber gewaschen werden, da das Gewicht der nassen Haare zu sehr an der Kopfhaut und den Haarwurzeln zerrt. Außerdem verknoten die Haarverlängerungen dabei schneller. Lieber im Stehen die Haare waschen und vorher das Haar gut durchkämmen.

3. Mit nassen Haaren ins Bett

Im nassen Zustand ist das Haar besonders empfindlich. Deswegen sollte man nasse Haare auch niemals mit Gewalt kämmen, sondern die Strähnen lediglich mit der Hand etwas auseinander sortieren. Vor allem die Ansätze neigen bei der Verwendung von Extensions dazu zu verfilzen. Deshalb ist es sinnvoll den Ansatz und die Bondings kurz mit kalter Luft trocken zu föhnen. Generell sollte man den Haartrockner niemals zu heiß einstellen. Lieber den Ansatz kurz trockenföhnen und die Längen an der Luft trocknen.

4. Nachts mit offenen Haaren schlafen

Es mag zwar zunächst unbequem klingen, aber lange Haare solltest Du in der Nacht niemals offen lassen. Das fördert Knoten oder sogar Verfilzungen und führt dazu, dass die geliebten Haarverlängerungen nicht lange halten. Am besten sollte das Haar in der Nacht zu einem leichten Haar-Knoten hochgesteckt oder zu einem Zopf geflochten werden. Das hat den schönen Nebeneffekt, dass man am nächsten Morgen mit leichten Wellen aufwacht.

Wie kann man Knoten in den Haaren verhindern?

Die erste Regel im effektiven Kampf gegen Knoten heißt “kämmen, kämmen, kämmen”! Mindestens zweimal am Tag sollte Dein Haar mit einer speziellen Extensions-Bürste gekämmt werden. Die Borsten sind besonders schonend für Extensions. Niemals sollte mit Gewalt am Haar gerissen werden. Am besten teilt man den Prozess in drei Schritte auf. Als erstes Werden die Spitzen gekämmt. Anschließend die mittleren Partien und zum Schluss vorsichtig der Ansatzbereich. Egal ob Du die Haare wäschst, föhnst oder bürstest – damit die Haare nicht verwirren, solltest Du das niemals kopfüber tun. Hilfreich ist es auch, wenn Du Deine Haare mehrmals am Tag mit Deinen Fingern durchkämmst und so entwirrst. Das vermeidet die Entstehung von Knoten direkt von Beginn an.

Wenn Du die Haare mit einem Handtuch trocknen möchtest, solltest Du starkes Rubbeln oder Auswringen vermeiden. Besonders im nassen Zustand vertragen die Haare das nicht gut und leiden. Besser ist es die Haare nur leicht mit dem Handtuch zu drücken und sie an der Luft gut trocknen zu lassen.

Abends solltest Du das Ritual einführen Deine Haare vor dem Zubettgehen zu einem Zopf zu flechten. Das schützt Deine Haare vor Reibung in der Nacht. Ein Kopfkissenbezug aus Seide ist zudem besonders schonend für Deine Haare.

Was tun bei Verfilzungen der Haarverlängerung?

Echthaar Extensions von hoher Qualität verfilzen nicht. Aber gerade billige Haarverlängerungen oder Hair Extensions aus Kunsthaar neigen vermehrt dazu. Sind die Haare erst einmal verfilzt, ist oft Not am Mann und die Verzweiflung groß. Zunächst solltest Du aber Ruhe bewahren, noch ist nichts verloren.

Mit ein paar Tricks kannst Du Deine Haare wahrscheinlich noch retten, ohne zur Schere greifen zu müssen.

Haben sich über Nacht Knötchen oder Verfilzungen gebildet hilft ein Entwirr-Spray. Nach ein paar Minuten lassen sich die Haare meist wieder durchkämmen.

Haarkuren erleichtern das Kämmen und sollten regelmäßig aufgetragen werden. Das spendet Feuchtigkeit und hilft die Haare beim Kämmen zu entwirren. Auch selbstgemachte Haarmasken mit Olivenöl und Honig helfen bei der Beauty-Pflege und versorgen auch das Eigenhaar mit wichtigen Nährstoffen.

Wenn wirklich gar nichts mehr hilft, kann man probieren die verfilzten Strähnen mit Spülmittel zu waschen. Danach sollte man aber eine Haarkur verwenden, damit sich die Haare von den Strapazen erholen können.

Ein Kommentar zu “Verknotete Extensions – Wie verhindert man Extensions Knoten?

  1. Hanna Adams am :

    Danke für die Tipps zu Haarverlängerungen und wie man Knoten vermeidet. Meine Cousone hat sich Extensions reinmachen lassen und die verknoten ihr auch manchmal. Gut zu wissen, dass man die Haare lieber im Stehen waschen sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.