Extensions entfernen: So klappt’s!

So schön eine lange Haarpracht ist, irgendwann kommt der Zeitpunkt, an dem man eine Abwechslung braucht oder den Haaren eine Pause gönnen möchte. Nicht immer muss man dafür zum Friseur gehen. Wir erklären Dir wie man Hair Extensions richtig entfernt und was die schonendste Methode für Deine Haare ist. Eine Extraportion Pflege ist anschließend unerlässlich.

Extensions selber entfernen

Auch wenn die Extensions beim Friseur eingesetzt worden sind, kann man die Haarverlängerungen mit ein paar Tipps auch leicht selber herausnehmen. Je nach verwendeter Methode ist es unterschiedlich anspruchsvoll die Strähnen herauszunehmen.

Ein guter Zeitpunkt, um die Haarverlängerung zu entfernen, ist, wenn die Extensions bereits einige Zentimeter herausgewachsen sind, daher wenn die Verbindungsstellen hochgesetzt werden müssten. Durch das natürliche Haarwachstum wachsen die Haare etwa einen Zentimeter im Monat. Nach zwei Monaten werden daher die Bondings der Extensions sichtbar. Durch das Wachstum der Haare und den natürlichen Haarausfall lockern sich auch die Verbindungsstellen und den Extensions fehlt es an Halt. Einem Menschen fallen täglich etwa 70 bis 100 Haare aus. Da hochwertige Echthaar-Verlängerungen häufig mehrmals verwendet werden können, sollte man beim Extensions raus machen Vorsicht walten lassen, um die Haare nicht zu schädigen. Selbst wenn man aktuell keine Verlängerung mehr wünscht, können die Hair Extensions gut aufbewahrt nach einiger Zeit erneut verwendet werden.

Oft liest man im Internet Tipps, wie man Haarverlängerung mit Hausmitteln entfernen kann. Solchen Ratschlägen sollte man aber mit Vorsicht begegnen. Scheinbar gut lösende Hausmittel wie Schnaps, Nagellackentferner und Co. schädigen nicht nur die Haarverlängerung, sondern auch Dein eigenes Haar. Da die Frisur einen wichtigen Teil des ersten Eindrucks ausmacht, sollte man lieber nicht an der falschen Ecke sparen. Solche Experimente können schnell schiefgehen. Wir erklären Dir wie Du Deine Extensions am schonendsten entfernst.

Clip In Extensions entfernen

Da Clip In Extensions keine permanenten Haarverlängerungen sind, können sie auch am einfachsten wieder gelöst werden. Clip Ins werden nur tagsüber und zu besonderen Anlässen getragen. Am Abend können die Clips einfach wieder geöffnet und die Haarverlängerung herausgemacht werden. Die unkomplizierten Echthaar Clip In Extensions kannst findest du zum Beispiel hier in unserem Online Shop.

Bondings entfernen

Bondings werden meist durch Keratin mit den Haaren verbunden, das mithilfe einer Wärmezange oder eines Ultraschall-Connectors verbunden wird. Ein Vorteil von Bonding Extensions ist die lange Haltbarkeit. Sie müssen erst nach vier bis sechs Monaten erneuert werden. Um die Bonding Extensions zu rauszunehmen müssen die Verbindungen zunächst mit einer Zange aufgebrochen werden. Besonders gut klappt das mit einer Bondingzange für Extensions.

Durch einen speziellen Bonding Löser kann man leicht die Keratin Bondings entfernen. Durch die Flüssigkeit wird das Keratin brüchig und die Bondings weich. Um die Haarsträhnen anschließend aus dem Eigenhaar zu entfernen, verwendet man am besten einen Stielkamm. Mit einem speziellen Reinigungs-Shampoo kann man die Keratin-Reste der Bonding Extensions lösen und aus dem Haar waschen.

Tape Extensions herausnehmen

Sogenannte Tape In Extensions halten etwa 6 bis 8 Wochen und werden mit Klebestreifen am Haar befestigt. Möchte man Klebe Extensions heraus nehmen wird ein Tape-Lösungsmittel benötigt. Die Flüssigkeit einfach auf die Tapestreifen aufsprühen. Nach dem Einwirken sollte die Haarverlängerung leicht aus dem Eigenhaar zu entnehmen sein. Um Tape Extensions schonend zu entfernen, sollte man jedoch nicht zu fest an den Haarteilen ziehen. Dadurch können sowohl das Eigenhaar, als auch die Extensions geschädigt werden.

Microrings entfernen

Microring Extensions sind mit kleinen Ringen am Eigenhaar befestigt. Sie gehört zu den kalten Methoden, da die Microrings zur Befestigung lediglich mit einer Zange zusammengedrückt werden. Für die Ring In Extensions ist dadurch keine Hitzeeinwirkung nötig. Um Microring Extensions zu entfernen, muss man lediglich die Verbindungen mit einer Zange aufbrechen.

Tressen herausnehmen

Beim sogenannten Hair Weaving werden Haartressen an kleinen geflochtenen Cornrows befestigt, indem Sie mit Nadel und Faden vernäht werden. Durch das natürliche Haarwachstum lockern sich mit der Zeit die Cornrows und die Haar-Strähnen müssen entfernt beziehungsweise neu eingeflochten werden. Um Weaving Extensions zu entnehmen muss einfach der Faden gelöst und die Haarteile herausgezogen werden. Anschließend werden die Cornrows geöffnet und ausgekämmt.

Extensions entfernen mit Öl

Im Internet liest man häufig, dass sich Extensions auch mit Öl entfernen lassen. Wie jede Extensions-Trägerin weiß, sollte der Kontakt von ölhaltigen Pflege-Produkten am Haaransatz vermieden werden, da die Extensions sonst ihren Halt verlieren und rausrutschen können. Da liegt die Überlegung nahe sich von der Haarverlängerung auch auf diesem Wege zu befreien. Da viele Verbindungsstellen empfindlich sind im Kontakt mit Öl, sollte man dies nur verwenden, wenn man die Haarverlängerung anschließend nicht mehr einsetzen möchte. Das Einweichen in Öl kann zwar dazu führen, dass die Bondings sich nach sehr langer Einwirkzeit leichter rausziehen lassen, aber die Wahrscheinlichkeit dass Keratin-Reste im Haar hängen bleiben und sich nicht vollständig entfernen lassen ist hoch. Besser ist es den speziellen Bonding Remover zu verwenden und die Bondings anschließend mit der Zange aufzuknacken. Mit dieser Methode kann man die Bondings relativ schnell und sicher abmachen. Je länger man an seinen Haaren “herumwerkelt” desto wahrscheinlicher schädigt man die Haare durch die Strapazen. Alle nötigen Utensilien für eine schonende Entfernung Deiner Extensions findest Du in unserem Online Shop.

Wie pflegt man die Haare nach der Extensions-Entfernung?

Die Haare benötigen nach der Entfernung der Extensions eine Extraportion Aufmerksamkeit. Die Pflege der Haare sollte nach der Verwendung einer Haarverlängerung nicht schleifen gelassen werden. Eine Haarkur hilft die Haare wieder mit Nährstoffen und Feuchtigkeit zu versorgen. Die Kur kann ein- bis zweimal die Woche wiederholt werden. Nach dem Waschen möglichst an der Luft trocknen und die Haare vor zu starker Hitzeeinwirkung schützen. Hitze-Sprays können hier sinnvoll sein. Um die Haare geschmeidig zu machen kann ein Haaröl in die Längen und Spitzen einmassiert werden. Gut eignet sich dafür zum Beispiel Arganöl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.